Seiten

26. Februar 2016

Elfenzauber

Vielleicht könnt ihr euch noch an diese kleine Dame erinnern. Ich bin endlich dazu gekommen, sie mal anzupinseln. Im Moment würde ich sagen, liegt mir das Colorien am PC irgendwie mehr. Ich bin mit den traditionellen Medien reichlich aus der Übung. Da muss ich unbedingt mal wieder dran arbeiten*g*.
Ich war immer der Ansicht, dass Handcolos irgendwie mehr Charme haben, weil man ihnen natürlich ansieht, dass es Handarbeit ist. Mittlerweile arbeite ich aber an meinen PC-Colos fast genauso lang. Früher hab ich nämlich nie versucht, das auch nur irgendwie ordentlich zu machen, weil ich immer dachte "Och, zum schnellen Anfärben von ein paar Skizzchen reicht das schon und ich bin darin eh nicht gut genug, das mal professionell zu machen." 
Ich hoffe, dass ich mich darin vielleicht ein bißchen verbessert habe.
Außerdem haben die Zeichnungen aus Bleistift, die meinen PC-Colos zu Grunde liegen, auch sehr viel Charme, weil man noch deutlich ihren Strich erkennt... das finde zumindest ich *lach*. Ich mag Skizzen sowieso immer am liebsten. Ich schaue mir auch am liebsten Skizzen von anderen Künstlern an.





Wenn ich coloriere ist das Bild oft farbintensiver als die fertige Version. Mir fällt es einfach leichter, so Schatten und Lichter zu setzten. Wenn ich fertig bin, nehme ich dann einiges an Farbintensivität zurück, damit das Bild weich und sanft aussieht. Das geht am PC natürlich einfacher als mit der Hand. Ich zeichne sehr gerne mit Markern aber da ist es oft so, dass gerade rosa Töne, oft neonfarben sind oder so schwach, dass der Scanner sie schluckt.



Wie ihr seht, nehme ich auch an den Lines Einiges raus. Somit wirken sie nicht so hart im Gegensatz zu der weichen Colo.





  Aber auch die farbintensivere Version hat was niedliches, oder?





Hier seht ihr nochmal die Skizze die ich benutzt habe. Ich pause meine Originalzeichnungen immer nochmal sauber durch, damit keine Radierstellen und sonstiger Schmier darauf ist. Das spart einem das viele sauberretuschieren.




So sieht das Ganze dann fertig aus. Ich färbe meine Lines immer farblich passend zum Bild ein - meistens in braun, rosa oder rot. Das gibt dem Bild noch ein bißchen Wärme und der Kontrast ist auch nicht so hoch. Wie ich euch ja schon gestern erzählt habe, find ich harte Kontraste nicht so stimmig... das ist aber pure Geschmacksache.

Und dann konnte ich mich gestern noch riesig freuen... nämlich  über ein Paket von einer lieben alten Freundin. Die hat mir ganz viele wunderschöne Kalender geschickt, unter anderem auch diesen hier von der Eiskönigin, über den ich mich natürlich ganz besonders gefreut habe. Der Herr Hase ist direkt mit einem Star Wars Kalender abgezogen *g*.
 Wir bedanken uns ganz herzlich bei dir, Fräeulein A.



Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start ins Wochenende. Ich werde mich jetzt wieder auf meine Hochzeitseinladungen stürtzen.



25. Februar 2016

Portraits

Heute hab ich zwei kleine Portraits für euch, einmal Arielle...
 ... und dann, weil ich schon Lady Oscar gemalt hatte, hatte ich auch mal Lust auf eine Marie Antoinette. Ich hoffe sie gefallen euch ^^.



24. Februar 2016

Wind im Haar

Ich habe schon eine sehr lange Zeit nicht mehr mit der Hand coloriert, weder mit Markern noch mit Aquarellfarbe und wollte das mal unbedingt wieder machen. Ich habe mich erstmal für Marker entschieden, weil ich mit ihnen immer sehr sauber und fein arbeiten kann und es auch keine große Mühe braucht, alles hervorzukramen. Als Vorlage habe ich diese Zeichnung von mir benutzt, die auf einem wunderschönen Foto basiert, dass eine liebe Freundin gemacht hat. Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal bei ihr rein und seht es euch an (http://www.visuelle-kreationen.de/), dass würde mich sehr freuen. 


Zu Beginn pause ich immer meine Vorlage nocheinmal sauber auf Copicpapier durch. Da ich meine Lines später mit Polychromos und nicht mit Linern ziehe, benutze ich dazu einen fast unsichbaren hautfarbenen Stift.


Das Colorien bei mir basiert auf keiner bestimmten Technik. Ich mache es einfach so, wie ich es für schön empfinde. Ich bin auch Niemand, dem es wichtig ist, von wo das Licht kommt oder das die Schatten möglichst realistisch fallen. Für mich muss das Gesamtbild einfach stimmig sein. Ich bin auch kein Freund von harten Schatten. Ich mag es, wenn meine Bilder weich aussehen.

Ich mache es auch ganz schlicht,  wie die Meisten, dass ich mit meinen Markern die Farben, von hell nach dunkel auftrage. Ich starte mit dem hellsten Ton und verwische dabei immer wieder den Ansatz zu den dunkleren Farben mit dem Blender.





Soweit bin ich jetzt. Mehr gibt es dann ein ander Mal ^^.



23. Februar 2016

Zauberwesen

Einen wunderbaren guten Morgen, ihr Lieben! Ich habe wieder einmal ein paar neue Skizzchen für euch.
Elfen, Nixechen und Zauberwesen werd ich einfach nie leid zu zeichnen.
 
 
Da ich ja meistens nur Einzelfiguren zeichne, wollte ich unbedingt auch mal eine kleine Gruppe von Mädchen
malen. Diese drei Damen haben sich in ihre Lieblingsgrotte zurückgezogen um den neuesten Klatsch auszutauschen und Träume zu teilen *g*




 Und wer weiß, an welchen Schatz dieses verschmitzte junge Fräulein grade denkt ^^






22. Februar 2016

Wilde Rose, stolz und frei

Wie ihr seht, gibt es heute eine Zeichnung von einer Serie, die ich als Kind sehr gerne geschaut habe: Lady Oscar. Auch wenn mich das Politische nach wie vor eher weniger interessiert, als wer sich wieder in wen verliebt*g*.





Besonders ihre blonde Mähne hat mir Spaß gemacht. Ich liebe es einfach Haare zu zeichnen und bei Oscars Locken kann man sich wunderbar austoben.




21. Februar 2016

Meeriger Sonntag

Guten Morgen, ihr Lieben. 
Heute gibt es etwas, woran alle Meerjungfrauenliebhaber ihre Freude haben werden... nämlich ganz viele von ihnen. Ich weiß auch nicht so genau, warum ich im Moment so gerne Meerjungfrauen zeichne. Vielleicht weil man da so schön mit Glitzereffekten arbeiten kann.  Glitzer gibt es ja nie genug auf der Welt *g*.





Ich versuche grade, die Bilder möglichst sanft zu colorieren, weil ich finde, dass es immer etwas verzaubertes märchenhaftes hat, wenn alles so wie hingehaucht wirkt. Auch benutze ich grade sehr oft den PC dazu, weil es einfach schneller geht und ich meine Skizzen auch mal eben in Farbe tauchen kann. Wirkt für mich immer schöner, als nur in schwarz-weiß.


Ich wünsche euch ein zauberhaftes verträumtes Restwochenende. Ich muss jetzt ein Fahrrad zeichnen (was ich noch nie so richtig gemacht habe*g*)

20. Februar 2016

Schwer beschäftigt

Hallo, ihr Lieben, ich habe wieder eine neue Skizze für euch. Diesmal eine kleine Fee, die auf einen freundlichen Schmetterling trifft. Eines der wenigen Bilder, die in den letzten Tagen entstanden sind.
Ich bin zurzeit schwer damit beschäftigt Auftrags-Comics zu zeichnen, weshalb auch meine Finger schon seit ein paar Tagen so aussehen*g*. 






19. Februar 2016

18. Februar 2016

Mit viel Liebe

Hallihallo, ihr Lieben. 
In letzter Zeit musste ich sehr viel an meine Mama denken. Nicht, weil es ihr schlecht geht, das zum Glück nicht, sondern einfach, weil sie, besonders im Moment, wo wir unsere Hochzeit vorbereiten einfach eine so tolle liebe Stütze ist, die wirklich macht und tut ohne zu fragen und ohne dafür was zurück zu fordern. Darüber freu ich mich natürlich wahnsinnig und bei den ganzen Gedanken daran, ist dieses Bild entstanden. Ich zeichne ja selten mal zwei Figuren zusammen und hoffe, dass es mir geglückt ist. Ich hab auch diesmal versucht, ganz sauber zu colorieren.


Ich glaube, das wäre ein tolles Postkartenmotiv. Was meint ihr? Hab mal spaßeshalber eine Vor- und Rückseite entworfen und ich finde sie echt süß. Wenn genug von euch Interesse hätten, würde ich sie auch gerne drucken lassen und anbieten.




Und es liegt wieder ein neues Bild auf meinem Tisch. Ich hab es erst mal grob skizziert, dazu musste diesmal auch der PC herhalten, weil ich im Moment gerne im Querformat zeichne und mir dann unten immer ein Stück Blatt fehlt *g*... und dann habe ich es nochmal sauber durchgepaust.
Hier seht ihr es schon flächig eingefärbt. Die einzelnen Farben und Details mach ich immer auf extra Ebenen, damit ich sie jeweils nochmal umfärben oder sonst wie bearbeiten kann.


Und falls ihr es noch nicht mitbekommen habt, könnt ihr mich jetzt auch auf Instagram begleiten. Es gibt noch nicht viel zu sehen, aber das wird sich sicher bald ändern. (Einfach auf's Bild klicken, dann werdet ihr weitergeleitet)

https://www.instagram.com/the_art_of_tieneke/


Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag! Ich werde jetzt wieder arbeiten und damit meine ich wieder zeichnen... juhuuu!!!