4. Januar 2016

Ein bißchen Frühling und sehr viel Winter

Hallihallo, ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr seit allesamt gut und fröhlich ins neue Jahr gerutscht!

Sobald die Feiertage vorbei sind, kann ich es kaum abwarten,
 wieder alles umzudekorieren. 
Da krieg ich oft einen richtigen Rappel:
Der Weihnachtskram muss weg!
Der Frühling muss her! 

 Und wie so oft im Leben, kommt dann alles ganz ganz anders.
Wenn es nach mir ginge, könnte mal gleich nach Weihnachten schon Ostern feiern.
Aber der Winter hat das wohl mitbekommen, sich eins ins Fäustchen gelacht
und nochmal richtig den Flockensack aufgemacht.
 Draußen ist alles weiß.
Der ganze Garten, wo schon die Rosen blühten, die Weidenkätzchen am Baum 
hingen und die ersten Knospen an den Bäumen - 
 dick in Puderzucker eingeschlagen
 Der Januar macht was er will*g*
Nicht destotrotz hab ich mir ein bißchen Frühling in die Hasenhütte geholt.
Damit es zumindest auf der Fensterbank ganz schnell blüht.

Ich habe übrigens von meinem alten Kalender einfach die 
Tage unten abgeschnitten, weil ich die Bilder so hübsch fand. 
Dann kann man ihn wieder aufhängen.

 Klemens hat auch schon einen Platz in meinem Zimmerchen bekommen.
 Und dann darf ich euch mal wieder etwas Gesägtes präsentieren.
 Das ist der dritte Versuch und immer noch etwas wackelig 
auf den Beinen und noch verbesserungsdürftig aber man 
sieht zumindest schon, was es darstellen soll.

Ich hab mir einen kleinen Wäscheständer für 
meine Maileg-Tierchen gebastelt.
Den Neuen aus Metall find ich nämlich nicht so schön und der alte aus Holz
ist ja leider vergriffen.
 Das kleine Bügelbrett hab ich von Herr Hase zu Weihnachten bekommen...

...und jetzt flitzt Tillie den ganzen Tag hin und her und glättet 
Alles, was ihr in die Finger kommt.

 Den kleinen Puppenschrank hab ich in den Sommerferien in Holland auf dem Trödel gekauft.
Seitdem überlege ich: Anstreichen oder so lassen?
Was meint ihr?
Einerseits passt das gelb hier nicht wirklich rein anderseits liebe ich 
das alte Blumenmuster... das ist eben einfach echt "alt".
 Und dann gab es im Bastelladen Etwas, wo ich gleich quietschen musste.
Schaut euch nur mal diese süßen kleinen zarten Bistro- Möbelchen an.
Sind die nicht zucker???
 Frau Mausetilda hat auch gleich eingedeckt.
 Im Flur ist der Weihnachtskram übrigens auch endlich weg.
Nach dem ganzen kleinen Tüddelkram, kann es auch mal etwas schlichter sein.
Die Suppenterrine ist auch aus dem Sommerurlaub.
Ich hab sie in einem Antiquitätenladen entdeckt.
 Klementinchen sitzt immer noch im Wohnzimmer, zwischen 
den Primelchen, mit herrlicher Aussicht auf den Schnee.

Auch hier geht die Deko jetzt etwas ruhiger zu.

Und dann bastle ich wieder fleißig an Papierkram.




Einiges davon wandert bald in das Zuhause 
der lieben Frau Oldenkott*g*




Ich wünsch euch allen einen tollen Start in das neue Jahr, den Januar,
und die Woche!!!


Kommentare:

  1. meine liebe Tieneke,
    das sind ja zauberhafte und wunderschöne Bilder!Hach seufz.. ich bin auch gerade dran, Weihnachten weg zu räumen, es darf noch bisschen was stehen, das hell, weiß und silber ist, aber alles andre geht mir jetzt doch auf den Keks, und da wir keinen Schnee haben, darf es weiß und silbern sein.
    du hast so süß dekoriert! die Mausvilla ist der Brüller, ich liebe sie! Der Wäscheständer ist auch so arg niedlich!
    liebe Tieneke, sag einmal, was muss man tun, damit ich evtl auch so süße Hasenbilderbögen von dir bekommen /kaufen/erwerben kann? die sind ja zuckersüß und würden mein kindliches Herz von Grund auf erfreuen!
    Kannst mir ja mal schreiben, ob da was geht ;O) Hab ein wundervolles neues Jahr, mit vielen tollen, kreativen Ideen und Glück, deine cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Juhuu meine liebe Tieneke, dachte schon, du wärst im Tannenbaum verschwunden :-)wat bin ich froh, dass die stressige Weihnachtszeit vorbei ist. Bei dir ist ja schon bisschen Frühling mit Schnee draußen :-))) Ach wat haste et wieder schön. Aber der Knaller zum Schluss, haste dir gut aufgehoben :-))) Die Hasen sind ja der Hammer, ich hüte hier meinen einzigen und verteidige ihn mit harten Bandagen. Da kommt ab und an ein dicker Brummer....weisste Bescheid. Freu mich schon wie Bolle drauf. Wenn wat ist, meld dich, weisst ja wo du mich findest.
    Dicken Drücker
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde den Puppenschrank so lassen. Ist der süß. Wir haben doch auch manchmal Möbel die nicht so reinpassen. ;)
    Bei uns wird am Mittwoch die Weihnachtssachen rausgeschmissen. Dann machen wir ein bisschen Winterdeko und Fasching kommt der Frühling.
    Glg Dany

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tieneke,
    ach wie schön ist es wieder bei Dir. Ich könnte auch direkt zum Frühling übergehen. Die ersten Hyazinten sind schon vor Weihnachten eingezogen. Der kleine Wäscheständer ist ja so was von knuffig!
    Das kleine Schränkchen ist auch süß. Ich würde es erst mal so lassen.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche und natürlich ins neue Jahr.
    Liebe Grüße von
    Wiebke aus Kassel

    AntwortenLöschen
  5. Alles ist wieder zuckersüß geraten!Bin auch ganz verliebt in solch kleine Möbelchen und zuckersüßen Dekokram und baue mir vieles selber.Dein Wäscheständer ist doch ganz gut gelungen,hätte nur das "Verbindungskreuz" etwas höher sein müssen,wie bei dem süßen Bügelbrett,dann steht er sicherer!
    Die niedlichen Häschenbögen sind der Hammer,kann man die irgendwie erwerben?Finde sie soooooo niedlich.....
    VG Kathrin
    nadelprincess.de

    AntwortenLöschen