28. Juni 2015

Der kleinste Handarbeitsladen der Welt

Hallihallo, ihr Lieben! 
Vielleicht erinnert sich noch Jemand daran...
kurz vor Weihnachten, da hab ich euch einmal 

Es gehört der kleinen Alva und die wollte jetzt einfach mal
wieder Alles neu.
Typisch!
Sie nörgelte schon seit Ewigkeiten, dass
sie jetzt lieber einen Bastel-Stoff-Deko-laden hätte
und heute seht ihr also
den kleinsten Handarbeitsladen der Welt *hihi*

Da steht er nun, auf der kleinen Kommode...
wir gehen nochmal näher ran...
 Alva strahlt über das ganze Gesicht und freut sich an all den tollen Kleinigkeiten, 
die sie jetzt verkaufen darf.
 Es durfte ja nicht nur ein stinknormaler Handarbeitsladen werden, 
nein, die junge Dame wollte unbedingt einen kleinen 
rosaroten Tilda-Laden...
... voller wunderschöner Scrapbookingbogen und kleinen Postkarten...
... mit viel süßem Geschirr...
 ...Stiften, Nadeln und Spitze...
... Garnen und Stoffen...
 Sie hat eine ganzen alten Schrank voll. 
Zauberhaft oder?

 Und sie wollte natürlich auch all die schönen Tildabücher anbieten, die sie selbst so liebt.
 Ich hab auch schon kräftig gestaunt, wie schön Alva das alles ausgebreitet hat.
Da will man einfach nur durchschlendern und entdecken.
Alva ist auch noch schnell in den Garten gehüpft und hat ihre
Kannen mit Rosen bestückt.
Jetzt duftete es auch ganz wunderbar hier.
 Noch schnell den Lieblingsstoff gezeigt...
aus dem trägt sie auch ihr hübsches Kleidchen.
 Aber dann verschwindet sie wieder hinter der Ladentheke...
... um alle Besucher mit einem fröhlichen Lächeln zu begrüßen!
Wir wünschen euch einen zauberhaften Sonntag!

24. Juni 2015

Kuchenmädchen

Hallihallo ihr Lieben!
Weil ich neulich mit meinen Grundschulkids mit Filz gebastelt habe
hab ich gedacht, ich könnte ja mal versuchen, eines meiner
Kuchenmädels als Püppchen nachzunähen.

 Und hier ist sie nun, die kleine Madame*hihi*
 Mit leicht schiefen Zöpfchen...
 ... aber sonst ganz süß, im zuckergussrosa Kleidchen
 ... und Blümelein im Haar.
Ich wünsch euch einen zuckersüßen Abend!

22. Juni 2015

Ein bißchen Sommer

...zumindest im Haus, 
denn draußen klatscht gerade der Regen gegen die Fensterscheiben. 
Ich persönlich liebe ja Regenwetter aber nein, das ist irgendwie kein Sommer
und ein bißchen was vom Sommer darf man im Juni ja schon erwarten, oder? 
Aber wie sangen schon die Wise Guys so treffend:

"Es ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert,
Sommer ist, was in deinem Kopf passiert!"

So, ihr Lieben, und damit zeige ich euch mal, was ich so 
sommerliches im Haus gemacht habe, damit zumindest der Sommer 
im Kopf schon mal ein bißchen ankommt.

Von meinem abendlichen Walk durch den Wald habe ich ein paar Äste mitgebracht,
die ich dann weiß getüncht habe. Natürlich nicht zu ordentlich.
Ich weiß auch nicht warum aber dabei kommt bei mir immer so ein Strandfeeling auf.

 Ein paar Muscheln habe ich mit der Heißklebepistole und etwas Paketband
zu kleinen Anhängern umfunktioniert - 
ein Tildaröschen drauf und dann bestaunen, wie süß das aussieht!
 Die kleinen Seepferdchen, die ich mal für euch gebastelt habe, 
kann man auch super in klitzeklein, als Anhängerchen machen.
Schauen mit den Muscheln in den weißen Ästen richtig schön sommerlich aus.


 Meine heißgeliebte selbstgebaute Kamin-attrappe 
hat auch einen neuen Look bekommen.

 Das Füchslein hatte ich schon im Winter genäht und vorrausschauend auf meine Sommerdeko
mit dem süßen blau-weißem Kleid bestückt.
 Das blaue Geschirr hab ich von meiner Omi geerbt und das passt so toll dazu!
Und der Sammelteller mit den blauen Vergissmeinnicht... ein Traum!
 Natürlich dürfen auch wieder maritime Bilder in den Rahmen nicht fehlen.
 Tassentürmchen mit Strandgut*g*
 Auf dem Wohnzimmertisch hab ich ein Greengate-Geschirrtuch als
Tischdecke umfunktioniert.
(ja, bügeln hätte ich es auch mal können *hihi*)
 Und auf dem Küchentisch sind ein paar Blümchen aus dem Garten eingezogen.
Meine Edenrose hat in diesem Jahr so dicke schwere Blüten, dass ich oft welche 
abschneiden muss, damit die Pflanze (trotz ausreichend Unterstützung) nicht umfällt.
 Hübsch, nicht?
Wie ein fluffiger rosa Ballerinarock.

 Auch in meinem Zimmerchen hab ich mal wieder ein bißchen umgeräumt und ausgemistet.
Das kennt ihr sicher...
irgendwie muss man manchmal Etwas umstellen, damit es wieder 
frisch aussieht und man sich wieder wohlfühlt.

 Im Winter horte und niste ich mich gern mit meinem Kram ein
aber im Sommer muss ich es einfach luftiger haben.
 Der Schrank hat ein paar neue Gardinchen bekommen.
Bei rosa Streublümchen werd ich einfach schwach.
Und ein paar Käferchen mussten auch noch drauf.
 Die hübschen runden Dosen mach ich mir übrigens immer selbst.
Einfach mit Fotoecken Papier drumherum kleben und fertig.
Das ist praktisch, weil man dann auch mal das Motiv tauschen kann, wenn man sich 
sattgesehen hat und weil es natürlich auch billiger ist.
Ich bin eh so eine Selbstmachtante.
Immer wenn ich Etwas sehe, was mir gut gefällt überlege ich erstmal, 
ob ich das nicht selbermachen kann.

 Das Regal hab ich übrigens auch selbst gemacht und bin immer noch richtig stolz drauf.
 Und auch den hübschen Cath Kidston-Planer musste ich nachbasteln.
Ich hab mir ein Büchlein für 99 Cent gekauft und es dann neu gebunden.
(Sieht richtig echt aus, oder?)

 Gezeichnet habe ich auch wieder ein bißchen.
Kleine dicke Kuchenmädels, inspiriert wieder mal durch die liebe Tilda.
Ich mag einfach so niedlichen Pastellkram.
 Und mit den kleinen Damen kann man super Girlanden basteln oder 
Karten verzieren, Rezepte aufhübschen und und und...
 Könnte immer quietschen, wenn ich sie anseh*hihi*
Ich hoffe, dass ich es mal schaffe, diese Sachen dann auch für euch anzubieten.
Wir arbeiten hier immer noch daran, dass der Hasenshop bald wieder läuft.
 Und dann gibt's auf jeden Fall eine Menge zu basteln!
Geplant ist die Widereröffnung zum Herbst /Winter hin...
was ja auch die beste Bastelzeit ist.
Bin mal gespannt, ob wir das schaffen.
 So ihr Lieben, dass war's erst einmal aus dem Hasenhäuschen.
Ich wünsche euch ein zauberhaften Start in die Woche, 
mit ganz viel Sommer im Kopf und im Herzen