Seiten

19. September 2015

Das Herz hat Gründe, die der Verstand nicht kennt

Hallo, ihr Lieben! 

Nach langem hin und her, bin ich nun wieder da.
Der Herbst hat sich inzwischen eingeläutet und ich finde,
dass diese Jahreszeit genau richtig ist,
um zu zurück zu seinen Wurzeln zu finden.

Draußen wird es kälter, man zieht sich wieder ins Haus zurück,
kann abends wieder ein Kerzchen anzünden und sich mit dieser Gemütlichkeit 
auch einmal ein paar Gedanken machen.
 Viele von euch wissen ja, dass mir die Technik im letzten Jahr übelst mitgespielt hat
und wenn ich eine Pause nehmen durfte, dann geschah dies nicht immer ganz freiwillig.
 Platz zum Nachdenken war allerdings genug für mich da und so habe ich beschlossen, 
diesen auch zu nutzen und mir einige Dinge durch den Kopf gehen zu lassen.
Im letzten Jahr, war ich merkwürdig unzufrieden.
Vor allen Dingen mit mir und meiner Arbeit.
Und ganz besonders mit meiner Kreativität.
(Die ganzen kleinen und großen Problemchen da noch nicht einmal dazugerechnet, 
denn mit denen plagt sich ja auch jeder von uns rum)
Ich hinkte oft Terminen hinterher, brauchte ewig, bis ich mal einen Auftrag abharken konnte usw.
Wenn ich im Bett lag, dachte ich an Dieses und Jenes, was ich noch nicht erledigt hatte, 
dann würde ich nervös, bekam ein schlechtes Gewissen und brachte mich mal 
wieder selbst um mein Glücklichsein.
Und weil ich mir einfach mein Leben nicht mehr unnötig schwer machen möchte, beschloss ich:
Damit ist jetzt Schluss!
Das heißt nicht Schluss mit meinem Blog oder Anderem sondern Schluss damit,
nicht mehr ich zu sein, 
mir zu viel zuzumuten und 
tagelang in Kundengrafiken Elemente drei Millimeter
nach links und zwei Millimeter nach oben zu verschieben, das im zehn Minutentakt, bevor dann gesagt wurde, das es vorher doch am besten aussah. 

Damit will ich Niemanden bloßstellen, ich weiß, ich bin ein Dienstleister und es ist irgendwo des Kunden gutes Recht aber ich habe für diese Art von Arbeit 
zurzeit keine Geduld mehr.
Denn:
Es ist nicht das, 
niemals das gewesen, was ich machen wollte.
 Ich wollte verzaubern...
...in andere Welten entführen...
...die Augen überwältigen und 
nicht überwältigt werden.
 Deshalb muss ich jetzt einen Strich ziehen, werde keine Neukunden mehr annehmen und eine Weile nur noch das machen, wozu ich Lust habe und was meinem Stil und meiner Auffassung von Kunst entgegenkommt.


Ich bin eine Zeichnerin, eine Illustratorin
und keine Werbeagentur, die 24 Stunden am Tag zu erreichen ist
und sonst nichts Anderes zu tun hat.
(Ich hab einen großen Garten, ein Haus und noch zwei richtige Jobs)
 Auf dem Papier muss ich einfach frei sein!
Sonst sind es meine Bilder auch nicht.
 Ich hoffe, dass vielleicht Einige von euch das verstehen werden.
 Ich möchte einfach wieder mehr schöne Dinge hier zeigen, Dinge, die
vielleicht auch euch, für einen Moment lang in eurer Fantasie schweben lassen.
 In diesem Sinne:
Willkommen zurück!
Und einen wunderbaren Start in die kühleren Jahreszeiten!

Kommentare:

  1. Ein schöner Blogbeitrag und wie ich finde, sehr gut nachvollziehbar. Schon deine Skizzen sind so zauberhaft und ich freue mich auf deine Bilder.

    AntwortenLöschen
  2. ach liebe Tieneke, freu mich dass du wieder da bist, und deine Gedanken verstehe ich so gut, Ähnliches erlebe ich leider allzuoft bei meinen Puppen, wo mir meine Fantasie zu oft beschnitten wird und die Vorgaben oft zu starr sind, auch ich müsste mich ab und an davon befreuen, genau wie du!
    Nun freu ich mich aber, wieder von dir zu hören und ich nehme Neukunden noch an, wenn sie mir ein bisschen freie Hand lassen ;O)))
    ganz liebe Grüße, das Mädel da ist ja so süß und inspiriert ich gerade zu einem Winterpüppchen!!herzlichst, deine cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tieneke,

    Ich freue mich so sehr von Dir zuhören. Und kann Deine Worte gut nachvollziehen. Deine Bilder, Beiträge zaubern immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Ich bin gespannt, was noch kommen wird.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tieneke,
    ich kann Deine Gedankengänge sehr gut nachvollziehen. Ich glaube die meisten Mensche fühlen sich nicht woh,wenn die Vorgaben zu starr sind.
    Ich wünsche Dir das Deine Kreativität jetzt wieder anfängt zu sprudeln.
    Liebe Grüß
    WIEBKE

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tieneke,
    ich kann Deine Gedankengänge sehr gut nachvollziehen. Ich glaube die meisten Mensche fühlen sich nicht woh,wenn die Vorgaben zu starr sind.
    Ich wünsche Dir das Deine Kreativität jetzt wieder anfängt zu sprudeln.
    Liebe Grüß
    WIEBKE

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tieneke,
    ich freue mich, dass du deiner Kreativität wieder freien Lauf lassen willst...sind deine Werke doch so wundervoll...und du hast absolut Recht, man sollte sich viel mehr Zeit für die schönen Dinge nehmen können...ich hoffe, die Lage entspannt sich bei dir schnell wieder und du kannst mit Freude an deine Projekte gehen... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Tieneke,

    schon, dass du wieder im Bloggerland bist. Ich bin total blogfaul in letzter Zeit. Aber ich mache das nur, wenn ich Lust habe und wenn nicht, na dann gibts mal länger keinen Post. Ich bin da völlig relaxt mit. Ich mache schon immer nur das, wozu ich Lust habe. (Steuererklärung ausgenommen) Das Leben ist viel zu kurz, als dass man sich in Schubladen drängen lassen sollte. Ich finde deine Entscheidung super, hab sie selber schon vor vielen Jahren getroffen und lebe sehr gut damit :-)
    Liebe Grüsse
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Richtig so :)
    Sonst beibt man selber auf der Strecke und wie soll man da auch noch gute Arbeit abliefern,wenn alles nur unter "Druck" passiert.Ein bischen leben möchte man ja auch mal dürfen und Fantasie läßt sich auch nicht einsperren.

    Das Leben ist zu kurz,um Sehnsüchte zu unterdrücken,Leidenschaft nicht auszuleben und Gefühle zu verstecken.

    in diesem Sinne
    Alles Gute und mach Dir dein Leben schön so wie du es magst!
    Viele Grüße unbekannter Weise
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. du machst das schon richtig!!!!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tieneke,

    es freut mich, dass du wieder da bist und ich freue mich schon darauf wieder öfter bei dir vorbei schauen zu können :o)

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Leider weiß ich genau was du meinst.
    Ich drück dir die Daumen, das alles so wird wie du es willst.
    Glg Dany

    AntwortenLöschen