Seiten

22. Juni 2015

Ein bißchen Sommer

...zumindest im Haus, 
denn draußen klatscht gerade der Regen gegen die Fensterscheiben. 
Ich persönlich liebe ja Regenwetter aber nein, das ist irgendwie kein Sommer
und ein bißchen was vom Sommer darf man im Juni ja schon erwarten, oder? 
Aber wie sangen schon die Wise Guys so treffend:

"Es ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert,
Sommer ist, was in deinem Kopf passiert!"

So, ihr Lieben, und damit zeige ich euch mal, was ich so 
sommerliches im Haus gemacht habe, damit zumindest der Sommer 
im Kopf schon mal ein bißchen ankommt.

Von meinem abendlichen Walk durch den Wald habe ich ein paar Äste mitgebracht,
die ich dann weiß getüncht habe. Natürlich nicht zu ordentlich.
Ich weiß auch nicht warum aber dabei kommt bei mir immer so ein Strandfeeling auf.

 Ein paar Muscheln habe ich mit der Heißklebepistole und etwas Paketband
zu kleinen Anhängern umfunktioniert - 
ein Tildaröschen drauf und dann bestaunen, wie süß das aussieht!
 Die kleinen Seepferdchen, die ich mal für euch gebastelt habe, 
kann man auch super in klitzeklein, als Anhängerchen machen.
Schauen mit den Muscheln in den weißen Ästen richtig schön sommerlich aus.


 Meine heißgeliebte selbstgebaute Kamin-attrappe 
hat auch einen neuen Look bekommen.

 Das Füchslein hatte ich schon im Winter genäht und vorrausschauend auf meine Sommerdeko
mit dem süßen blau-weißem Kleid bestückt.
 Das blaue Geschirr hab ich von meiner Omi geerbt und das passt so toll dazu!
Und der Sammelteller mit den blauen Vergissmeinnicht... ein Traum!
 Natürlich dürfen auch wieder maritime Bilder in den Rahmen nicht fehlen.
 Tassentürmchen mit Strandgut*g*
 Auf dem Wohnzimmertisch hab ich ein Greengate-Geschirrtuch als
Tischdecke umfunktioniert.
(ja, bügeln hätte ich es auch mal können *hihi*)
 Und auf dem Küchentisch sind ein paar Blümchen aus dem Garten eingezogen.
Meine Edenrose hat in diesem Jahr so dicke schwere Blüten, dass ich oft welche 
abschneiden muss, damit die Pflanze (trotz ausreichend Unterstützung) nicht umfällt.
 Hübsch, nicht?
Wie ein fluffiger rosa Ballerinarock.

 Auch in meinem Zimmerchen hab ich mal wieder ein bißchen umgeräumt und ausgemistet.
Das kennt ihr sicher...
irgendwie muss man manchmal Etwas umstellen, damit es wieder 
frisch aussieht und man sich wieder wohlfühlt.

 Im Winter horte und niste ich mich gern mit meinem Kram ein
aber im Sommer muss ich es einfach luftiger haben.
 Der Schrank hat ein paar neue Gardinchen bekommen.
Bei rosa Streublümchen werd ich einfach schwach.
Und ein paar Käferchen mussten auch noch drauf.
 Die hübschen runden Dosen mach ich mir übrigens immer selbst.
Einfach mit Fotoecken Papier drumherum kleben und fertig.
Das ist praktisch, weil man dann auch mal das Motiv tauschen kann, wenn man sich 
sattgesehen hat und weil es natürlich auch billiger ist.
Ich bin eh so eine Selbstmachtante.
Immer wenn ich Etwas sehe, was mir gut gefällt überlege ich erstmal, 
ob ich das nicht selbermachen kann.

 Das Regal hab ich übrigens auch selbst gemacht und bin immer noch richtig stolz drauf.
 Und auch den hübschen Cath Kidston-Planer musste ich nachbasteln.
Ich hab mir ein Büchlein für 99 Cent gekauft und es dann neu gebunden.
(Sieht richtig echt aus, oder?)

 Gezeichnet habe ich auch wieder ein bißchen.
Kleine dicke Kuchenmädels, inspiriert wieder mal durch die liebe Tilda.
Ich mag einfach so niedlichen Pastellkram.
 Und mit den kleinen Damen kann man super Girlanden basteln oder 
Karten verzieren, Rezepte aufhübschen und und und...
 Könnte immer quietschen, wenn ich sie anseh*hihi*
Ich hoffe, dass ich es mal schaffe, diese Sachen dann auch für euch anzubieten.
Wir arbeiten hier immer noch daran, dass der Hasenshop bald wieder läuft.
 Und dann gibt's auf jeden Fall eine Menge zu basteln!
Geplant ist die Widereröffnung zum Herbst /Winter hin...
was ja auch die beste Bastelzeit ist.
Bin mal gespannt, ob wir das schaffen.
 So ihr Lieben, dass war's erst einmal aus dem Hasenhäuschen.
Ich wünsche euch ein zauberhaften Start in die Woche, 
mit ganz viel Sommer im Kopf und im Herzen


Kommentare:

  1. Was ein herrlicher Post, meine liebe Tieneke. Einfach nur schön, wie im Zaubermärchenfeentildaland. Ich würde sofort bei dir einziehen. Lass mich bloß nie rein, mich wirst du nie wieder los. So so so schön!!!! Ich habe jedes Bild genossen, mehrmals angeschaut. Welch eine Augenweide zum Feierabend, kann ich das bitte jeden Tag haben?:-)
    Und den Rest per Mail....
    Dicken Drücker
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  2. liebe Tieneke,
    die liebe Frau Oldenkott hat mir heute deinen blog gezeigt und weißt du was? Ich bin spontanverliebt in deine herrliche rosa süße Tildawelt, so lieb du schön ist alles bei dir, und diese süßen Details bei dir, habe mich gerade etwas durchgelesen, du zeichnest so süße Sachen, wie kann man denn an deine Illustrationen kommen? die elinen käferfalter sind ja so süß und erinnern mich an die ganz neuen Tildapuppen, auf die wir so lange warten müssen, kann man dir etwas erwerben?
    Die Lesezeichen finde ich auch obersüß, du machst das genau nach meinem Geschmack!
    ganz liebe Grüße von der Puppenmama aus der Zwergenwelt, cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tieneke,
    gerade habe ich dich und deinen süßen Blog entdeckt! Du scheinst ja wie ich in die neuen Tilda-Püppchen vernarrt zu sein. :O) Habe mir eins genäht... Aber eine gemalten sind ja herzallerliebst.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen