16. Februar 2015

Ein neuer Anfang und der Frühling in der Suppenschüssel


Aller Anfang ist schwer.
Ganz besonders, wenn man versucht, dort wieder anzuknüpfen, wo man aufgehört hat...
wo man ganz plötzlich aufhören musste, weil es nicht mehr weiterging.

Wenn man von dunklen Tagen so lahmgelegt wird, hat man zumindest viel
 Zeit zum Nachdenken.
Und plötzlich ist es Februar und man muss einfach irgendwie 
wieder weitermachen.
 Nämlich ganz genauso, wie es die Natur auch Jahr für Jahr wieder schafft.
Sanft und langsam aber mit frischem Mut voran
 Und auch, wenn dies nur ein kleiner leiser Anfang sein wird,
geht es doch weiter, denn auch mit kleinen Schritten 
kommt man vorwärts.

 Deshalb gibt es heute, zum Einstimmen, ein paar Bilder für euch, aus dem Hasenhäuschen.
Ganz zwanglos und nur zum gute Laune machen.

Hier seht ih meinen Valentinstagsstrauß von vorgestern.
Ist er nicht einfach himmlich?
Ich freu mich wirklich immer sehr, wenn der Herr Hase mir rosa Röschen mit 
nach Hause bringt aber die gestreiften Pfefferminzrosen, 
find ich ganz besonders hübsch.



 Der Frühling kommt so langsam in unser Hasenhäuschen.
Mit Sonne und wärmeren Temperaturen 
(man könnte fast meinen, es wäre schon Mitte März)
und hier haben sich schon zwei kleine Häschen in Oma Hases 
Suppenschüssel breitgemacht.
 Früher gab's aus der Schüssel zu Sankt Martin immer die Nudelsuppe 
zum Weggemann und jetzt
blühen da drin kleine Gänseblümchen.
Oma Hase würde sicher schmunzeln.

Den kaputten Teller, hab ich einfach zum Dekorieren hinten in die Erde gesteckt.
Ich finde ihn zu schade zum Wegwerfen und das Muster war auch noch heile.
 Unser Haus wird immer blümchenfeiner.
Heimlich, heimlich, denn der Herr Hase findet meinen 
Blümchen-Kitsch ganz furchtbar.
 In meinem Zimmer schaut es ja schon lange so aus und ich 
find's einfach so schön und gemütlich.
***
Auf meinem Zeichentisch ist der Zeichenkram erstmal der Nähmaschine
 gewichen, denn ich habe in letzter Zeit wirklich viel und ausgiebig 
genäht. Das zeige ich euch aber ein andermal.

Da liegt übrigens der Übeltäter immer noch und rattert lautstark vor sich hin.
Ich hoffe, dass er bald wieder problemlos läuft. Dieser ganze Technik-Killefiz
ist ja leider so wahsinnig teuer.
 So, ihr Lieben!
Das war er, der erste kleine Anfang.
Ich freu mich, dass es hier wieder losgeht und ich hoffe,
ihr seid wieder mit dabei.
Ich wünsch euch noch einen herrlichen Rosenmontag!

Kommentare:

  1. was für zuckersüße bilder!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  2. Schön das du wieder da bist, die wunderschönen Bilderchen haben doch sehr gefehlt <3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,schön das Du wieder da bist.Ach und so schöne Fotos...weiß gar nicht was ich alles aufzählen soll...deine Tapete,das Hasenbild,der Tisch ach echt schön bei Dir:0)
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen