29. September 2014

Der Herbst zieht ein

Ist es nicht schön, wenn morgens die Strahlen der Sonne
langsam durch den Nebel über die Felder kriechen?
Und man dann das Fenster öffnet und die kühle frische Luft kommt herein?
Ich liebe den Herbst einfach!
 Im Herbst sieht alles so viel goldener aus.
Und ich finde es so urgemütlich Abends wieder ein Kerzchen anzuzünden.
Am liebsten mag ich übrigens Apfel-Zimt Kerzen...
Deshalb riecht es fast das ganze Jahr über, bei mir im Zimmer,
immer nach Weihnachten*hihi*
 Ich dekoriere auch so gerne mit Tannenzapfen und Moos.
Die Lüneburger Heide ist zwar nicht weit entfernt, aber ich hab jetzt 
meine eigene Heide auf der Fensterbank...
die kleine Hasenheide sozusagen*g*
 Wenn ihr mal durch das Fenster hinausluschert, könnt
ihr einen kurzen Blick in unseren, eher unfertigen, Garten werfen.
Ich gebe mir wirklich größste Mühe, immer Irgendetwas neu zu pflanzen und 
den 200-Quadratmeter-Garten  zu befüllen
aber wenn man auf einem Neubaugrundstück und
mit wenig Budget, wirklich bei Nichts anfangen muss
ist das leider gar nicht so einfach.
Nur der Grünspan an den Platten sieht aus, 
als wäre unser Haus schon hundert Jahre alt *g*
 Hier seht ihr nochmal meinen Rosenbogen.
Noch etwas kahl, weil ich leider meine Edenrose wegen Sternrußtau
 komplett zurückschneiden musste.

Vor einiger Zeit hab ich die kleinen Buchshecken gesetzt.
Bin mal gespannt, ob sie Alle anschlagen.
Dann hätte ich nämlich wirklich etwas aus der Heimat in meinem Garten, 
weil ich die ganzen Ableger in Mutters Garten abgeschnitten habe.
 Leider ist schon viel verblüht aber hier und da
sind noch einige wunderschöne Blüten zu entdecken.
Diese hier hat sich wild gesäht und weil sie so schön lila und dekorativ ist, 
hab ich sie mal stehen lassen.
Vielleicht weiß ja Jemand von euch, was das ist.
 Die Erdbeeren überwuchern schon fast mein gesamtes Gemüsebett...
da muss ich unbedingt nochmal ran, bevor es kälter wird.
Leider hatten wir in diesem Jahr nur drei Erdbeeren, die wir uns mit ungefähr 
1000 Schnecken geteilt haben *g*
 Mein Fingerhut hält sich trotz häufigem Sturm vom offenen Feld noch wacker.
 Und dann hab ich zwischen all dem Verblühtem doch noch etwas entdeckt.
 Das ist übrigens unser Haus.
Ein kleines weißes Haus, mit einem rotem Dach, am Ende der "Straße".
(richtige Straßen haben wir ja leider noch nicht, nur Schotterwege)
Aber seht euch mal den strahlend blauen Himmel heute an!
Herrlich, oder?
Ich glaube, so hab ich mir als kleines Mädchen 
schon vorgestellt zu wohnen*hihi*
 Eine alte Palette, die noch vom Bau übriggeblieben 
ist, hab ich gleich mal zweckentfremdet.

Hier wird eben immer einfach Alles wegdekoriert.
Das ist günstig und spart dem Weg zurück, mit dem dreckigen 
schweren Ding hinten im Kofferraum.
Hab mich wieder mit Moos, Hagebutten und
Tannenzapfen ausgetobt.
Ziemlich simple Idee aber so schön herbstlich.

 
 So, ihr Lieben!
Ich wünsche euch einen herrlichen Herbstbeginn.
Das war's ersteinmal für heute.
Ich sende euch tausend herbstgoldene Wünsche und
viele liebe Grüßchen aus dem kleinen weißen Haus...
... mit dem roten Dach, am Ende der Straße.



Kommentare:

  1. total süß hast du dekoriert!!! ich habe auch sehr viel neu gepflanzt in diesem jahr, vor allen dingen im spätsommer und herbst, die meisten pflanzen habe ich jetzt aber reduziert gekauft, bei obi gibt es eine ecke, in der die reduzieren stauden stehen, also wenn sie jetzt nicht mehr so schön sind, sie kommen auf alle fälle wieder, der kauf hat sich bis jetzt gelohnt, weil die meisten schon wieder blüten haben oder immer noch herrlich blühen, liebe grüße angie

    AntwortenLöschen
  2. Nächstes Jahr im Frühling wird man die süße Tieni im Garten ihres kleinen weißen Hauses am Ende der Straße in ihrem Gärtchen rumwuseln sehen ....
    Und dann blüht und sprießt es auf 200 m² , dass die Blütenpracht bis nach Bayern duften wird ...
    Ich halte dann mal die Nase in den Wind ...
    Ganz dolle liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  3. Das lilane ist eine Lupinie, die gibt es auch noch in anderen Farben (manch mal als Samenmischung oder als fertige Staude oder halt als Wildwuchs ^^ Ein Garten zu haben ist was tolles, vor allem wenn es so ein Quasi weißes Blatt ist wie deiner... viel Spaß beim Planen, Anlegen und Pflanzen ^^. Ich hab "nur" einen Balkon aber auch der ist im ständigem Wandel und ich muss aufpassen das ich da noch treten kann ;)

    AntwortenLöschen