Seiten

18. Mai 2014

Ein kleines Märchenland

Gestern haben wir mal einen kleinen Ausflug gemacht
und zwar in ein kleines Märchenland, den Braunschweiger Zoo.
 Der ist wirklich klitzeklein, aber wunderschön angelegt.
 Natürlich gibt's da auch ein Gehege für kleine Kaninchen,
vor dem ich besonders lange stand.
 Die Otter haben wir direkt ins Herz geschlossen, weil sie uns sofort 
fiepend und quietschend und ganz aufgeregt begrüßt haben.
 Ein  kleiner Nasenbär traute sich auch ganz dicht heran.
 Und dann hab ich einen Kookabura entdeckt. 
Den musste ich vor einiger Zeit mal zeichen, 
hatte vorher noch nie etwas von ihm gehört 
und war jetzt ganz stolz, dass ich sofort wusste, 
um welches Tier es sich handelt.
 Ein Storch, wie im Bilderbuch, nicht wahr?
 Natürlich gibt es dort noch Unmengen mehr Tiere, 
aber mir haben es die heimischen Wald und Wiesentiere besonders angetan.
Wir haben Ziegen gefüttert, Ponnys gestreichelt , 
gestaunt, wie Papageien, mit einem Fuß eine Erdnuss schälen 
und sie dann essen und sogar Kamele gefüttert.

Aber wirklich wunderschön, neben all den Tieren sind die 
zauberhaften naturbelassenen Anlagen.
Ein kleiner Bachlauf...
 ... versteckt zwischen Grün, der Froschkönig...
 ... wunderbare Elfchen...
 ... Rosengärten mit Millionen von Vergissmeinnicht...
 ...  wasserspeiende Trolle...
 ... und andere verschrobene Waldgestalten.
 Hier dürft ihr euch zum Sonntag noch schnell ein Röschen pflücken!
Ich wünsche euch einen zauberhaften Tag!

1 Kommentar: