Seiten

22. April 2014

Süße Wäscheklämmerchen

Ich hoffe, ihr hattet Alle schöne Ostern und habt das lange Wochenende genossen.


Heute wird hier mal wieder gebastelt.
Diese süßen Wäscheklammern, mit denen man so hübsch Dinge
verzieren kann sind nämlich Ruck-zuck selbst gemacht.




Was ihr Alles braucht, seht ihr hier:



Die Wäscheklammern hab ich übrigens im Baumarkt gekauft.
50 Stück für einen 1,50€... da kann man wirklich nicht meckern.

Als kleine Anmerkung am Rande:
Ich bewahre auch kleinste Stoff und Papierreste immer sorgfältig in einem Schuhkarton auf.
Wie ihr seht, kann man selbst so kleine Schnippelchen oft noch gut gebrauchen.


So, jetzt geht's aber los!
Wichtig ist es, vor allem, bei den dünnen Servietten,
den Untergrund vorher weiß zu machen.
Sonst schimmert nachher das Holzmuster durch.

Ich hab die Klammern nur von oben bepinselt, weil mir das "Innenleben"
zu kompliziert zum Streichen war und ich es auch schön und charmant finde,
wenn ein bißchen "Natur" noch zu sehen ist.



Am leichtesten geht das, wenn ihr mit der flachen Seite eines
Borstenpinsels die Farbe vorsichtig auftupft.
Dann müsst ihr Alles gut trockenen lassen und das Gleiche
nochmal auf der anderen Seite machen.



Wenn Alles trocken ist schnappt ihr euch Papier-, Servietten- und Stoffreste.



Schneidet euch ein Rechtecht schon ungefähr passend zu.
Lasst es aber etwas überlappen, dann geht das Kleben einfacher.
Ich habe nur zur Mitte hin die Papierstücke bündig an die innere Kante geklebt
weil man da später schlecht abschneiden kann.



Ich tupfe immer mit dem Pinsel etwas Decoupage-Kleber auf die Klammer,
drücke dann das Papier vorsichtig an
 (Tipp: nicht mit Klebefingern machen, sonst reist ihr
euch das Papier beim Andrücken wieder ab)
und dann streiche ich nochmal eine Schicht Kleber obendrüber.

Mit Stoff und Servietten geht das Ganze übrigens genauso.


Decpoupage-Kleber ist wirklich ein Tausendsassa,
weil er nicht nur alles schön lackiert sondern auch  wetterfest macht.
Übrigens, keine Panik, wenn das Papier Wellen wirft,
während der Kleber trocknet verschwinden die meisten davon wieder.
Dann müsst ihr wieder Alles gut trockenen lassen,
das Überstehende rundherum abschneiden und das
Ganze nochmal auf der anderen Seite wiederholen.



So schnell sind die kleinen Dingerchen fertig und
jetzt könnt ihr euch an Alles klammern*g*.
Besonders hübsch, lassen sich kleine Geschenktüten damit verschönern.


Oder ihr benutzt sie um Postkarten und allerliebste Kleinigkeiten
an eurer Memoboard zu klammern



Ich wünsch euch jedenfalls viel Spaß beim Klämmerchen aufhübschen!


Kommentare:

  1. Wie schön! Danke für den Tipp Tieneke :D
    liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Gerne! Freu mich, wenn es gefällt^^

    AntwortenLöschen