19. April 2014

Die renovierte Hasienda


Heute hab ich mir mal gedacht, dass man
Ostern nicht immer nur vom Hasen was bekommen sollte,
sondern auch mal für den Hasen etwas machen kann.

Also hab ich heute Stitch's Heim renoviert.
Eigentlich wäre der Käfig völlig überflüssig, weil er
ohnehin, die ganze Zeit offen steht aber ich habe gemerkt,
dass der Kleine sich auch mal gerne in seine
eigenen vier Wände zurückzieht.
Und natürlich kann er hier rumsauen, soviel er will....
was er auch weiß....
und tut *g*.

Jetzt erstrahlt sein Heim in schönem Weiß und somit sieht die
ganze Ecke auch schon viel freundlicher aus.
Vorher war der Käfig dunkelblau und das machte alles schon sehr sehr dunkel.
Das Gitter hab ich absichtlich nicht mitgetüncht,
weil er da oft dran knabbert und
dann möchte ich nicht, dass er Farbsplitter in der Schnute hat.


Er ist auch gleich hineingehoppelt, hat sich ganz genau alles angesehen
und sich direkt auf den Rücken plumpsen lassen.
Das macht er nur, wenn er sich richtig wohl fühlt und ich bilde
mir jetzt ein, dass ihm sein neues Heim auch so gut gefällt wie mir.

Wenn ich hinein passen würde, hätte ich mich
bestimmt auch gleich mal reingelegt*hihi*.


Das Schildchen hab ich dann schnell selbst gebastelt,
weil ich das schon immer so toll fand.

Ich hab einfach ein Holzbrettchen ausgesägt und weiß gestrichen.
Das Motiv hab ich am PC gemacht und auf normalen Papier ausgedruckt und
dann mit Decoupage-Kleber draufgeklebt.
Dann hab ich die Ränder wieder mit Tinte eingefärbt und fertig!
(Natürlich ist es nicht so schön, wie das Original,
aber dafür hat's auch nichts gekostet)

Ich bin immer wieder erstaunt, wie man auch mit wenig Mitteln,
seinem Zimmerchen einen ganz neuen Look geben kann.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Samstag, ihr Lieben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen