Seiten

24. Februar 2014

Frisch in den Frühling!

"Polly hatte nur eine schwache Vorstellung davon, wie es ging,
das Groß-Reine-Machen. Sie wusste nur, dass man erst einmal das ganze
Haus auf den Kopf stellte, so dass die Möbel im wüsten
Durcheinander herumstanden und es so ungemütlich wie möglich war.
Dann stellte man alles wieder an seinen Platz und war fertig!"

 aus "Polly hilft der Großmutter" von Astrid Lindgren





Manchmal geht es mir da sehr ähnlich wie Polly.
Irgendwie wird es bei mir immer erst richtig unordentlich,
bevor es dann langsam, ganz langsam aufgeräumter wirkt.






Zwei Tage habe ich gebraucht um jeden Stift, jedes Buch
und jedes kleine unbemerkte Eckchen mal richtig abzustauben.
(Kriegt ihr manchmal auch einen Schreck, wenn die Sonne scheint?)


Ganz untypisch kreativ, bin ich nämlich sehr ordentlich.
Kann mich nicht konzentrieren, wenn nicht alles an seinem Platz
und nach Farben und Größen sortiert ist*hihi*







Wie ihr seht, bin ich neuerdings unstolze Besitzerin von Kunstblumen.
Eigentlich mag ich das Plastikzeug ja gar nicht.

Im Blumen kucken bin ich wohl die Beste,
leider nicht im Blumengießen.
(Wenn ihr hier öfters mal Bilder von meinem Zuhause
seht, dann kennt ihr ja meine armen vertrockneten Kameraden)







Und nachdem alles sooo schön aufgeräumt ist, hat der kleine
Herr des Hauses sich auch mal ein Päuschen verdient.









Ich wünsche euch einen
frühlingsfrischen Start in die Woche!


Kommentare:

  1. Bei Dir gibt es ja in jeder Ecke frühlingsfrische Farben !
    Ich glaube, ich sollte Dich mal als Vorbild nehmen....
    Bin dann mal aufräumen ....
    ................................................................................................................
    Das wird bei mir etwas länger dauern .... ;-)
    Alle lieben Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  2. Einen sehr sympathischen Tick mit den Farben hast du da. ;-)

    Und Stitch sieht echt so aus, wie mein Tommy damals. Richtig süß.

    Liebe Grüße
    Madita

    AntwortenLöschen