Seiten

30. Mai 2013

Heidelbeertörtchen...mhhh..lecker!

Weil es ja überall
grade soooo leckere Beeren gibt...
 ...hab ich gedacht, ich teile mal
mein Lieblings-Törtchen Rezept mit euch.
Ja, genau genommen sind es Muffins...
aber ich finde das Wort Törtchen so niedlich...
so hießen sie jedenfalls auch in meiner Kindheit,
bevor es das Wort Muffins in unseren Sprachgebrauch geschafft hat.
Also, ihr braucht Butter, Zucker, Mehl, Eier, Heidelbeeren,
Zitronensaft, Vanillezucker, Milch...
Das genaue Rezept hab ich für euch nochmal hübsch aufgeschrieben
(ihr findet es unten einfach zum ausdrucken)
Ihr braucht nicht mal einen Mixer.
"Nasse Zutaten" mit einer Gabel vermatschen...
was Jamie Oliver auch macht, kann nicht verkehrt sein*g*
 "Trockene Zutaten" verrühren, zu den anderen Zutaten geben
(das geht gut mit einem Löffel)
und die Beeren unterheben...
 Dann in hübsche Förmchen füllen.
Wenn ihr so großzügig verteilt wie ich,
dann reicht es genau für 12 Stück.
 Jetzt geht's in den Backofen...
Winke Winke...macht es gut ihr Leckerlis!

Eieruhr auf eine halbe Stunde gestellt...
und warten...warten...warten...
Ich kucke sooo gerne wie die Törtchen hochgehen.
Ich hab schon als Kind stundenlang
vor dem Backofen gesessen,
wenn Mama Hase was Leckeres drin hatte.
 Endlich bimmelt es!
Und fertig!
 Guten Appetit!
Hier nochmal das ganze Rezept zum ausdrucken:



Wünsch euch viel Spaß beim Nachbacken!

1 Kommentar: